Kompetenzfelder

Kompetenzfelder
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Problem-
management

Qualität
- Planung
- Lenkung

Statistische
Methoden

FuSi
Funktionale
Sicherheit

Lieferanten-
management

Technische
Dokumentation

Software-
qualität

Absicherung
Versuch

Anforderungs-
management

Innovations-
und
Kreativitäts-
methoden

Qualitäts-
strategien

Risiko-
analysen
- FMEA
- FTA

Methoden
- Beratung
- Entwicklung

Software-
entwicklung

Prozess-
management

PQVS
Präventive
Qualität
vernetzter
Systeme

Zertifizierung

CONTEXT AG München

Logo QZV

Qualitätsarbeit

“Qualität ist niemals Zufall; sie ist immer das Ergebnis hoher Ziele, aufrichtiger Bemühung, intelligenter Vorgehensweise und geschickter Ausführung.” (Will A. Foster)

Auch Sie haben anspruchsvolle Ziele? Und Sie stimmen diesem Zitat uneingeschränkt zu? Die Schwierigkeit liegt darin, die richtigen Schritte zum Erreichen dieser Ziele zu machen. Einen nach dem Anderen und jeden Schritt besser. Und das mit vertretbarem Aufwand.

Wir unterstützen Sie als Spezialisten für die Qualitätsarbeit in Ihren Entwicklungsprozessen. Damit Sie Ihre hohen Ziele auch erreichen können. Insbesondere bieten wir Ihnen dazu unser Know-how zu den Themen Qualitätsplanung, Qualitätslenkung und Qualitätsverbesserung.

Vorteile

  • Kosten- und Aufwandsreduktion durch frühzeitige Erkennung von Projektrisiken und deren Ursachen
  • bei konsequenter Verfolgung Aufbau eines echten Wettbewerbsvorteils

Die Qualitätsplanung legt die Basis für das operative Qualitätsmanagement. Mit dem Ableiten der Qualitätsziele erfolgt die Identifikation und Beplanung der Qualitätsprozesse und -methoden.

Sind für eine vollständige und umsetzbare Qualitätsvorausplanung die notwendigen Ressourcen mit dem Projektplan abgestimmt und eingeplant?

CONTEXT-Leistungen

  • Planung und Organisation
    • Planung von Qualitäts-Aktivitäten in Entwicklungsprojekten
      • Unterstützung bei der Erstellung der Qualitätsvorausplanung für Entwicklungsprojekte (z.B. APQP)
      • Integration der Qualitätsplanung in die Projektplanung
      • Abstimmung von Qualitätsplänen über gesamte Prozessketten und Projekthierachien
      • Steuerung der Qualitätsplanung über die Projektdauer
    • Prognose von Zuverlässigkeits- und Gewährleistungskennzahlen
    • Berichtswesen
      • Status Qualität zu Meilensteinen
      • Erstellung von Prognosen zur Zielerreichung
  • Ziel- und Anforderungsmanagement
    • Ableitung und Dokumentation von Qualitätszielen
    • Abstimmung und eindeutige Dokumentation von Anforderungen
    • Analysen von Anforderungen über komplexe Projekte (z.B. Kohärenzanalyse)
    • Analysen zum Aufzeigen von Anforderungskonflikten

Die Qualitätslenkung ist der Bereich des Qualitätsmanagements, der auf die Erfüllung von Qualitätsanforderungen ausgerichtet ist. Qualitätslenkung umfasst dabei die Umsetzung der geplanten Qualitätsmethoden und -prozesse sowie Arbeitstechniken zur Überwachung des Problemlösungsprozesses zur Beseitigung von Ursachen nicht zufriedenstellender Ergebnisse.

CONTEXT-Leistungen

  • Entwicklungsbegleitende “präventive” Qualitätsarbeit
    • Risikomanagement
      • Bauteilrisikobewertungen
      • Aufzeigen von Entwicklungsrisiken
      • Unterstützung bei der Ableitung von Maßnahmen zur Risikominimierung
    • Zielemanagement: Erstellung von Zielprognosen etwa zur Gewährleistung (Kosten, Fälle, Reklamationen)
    • Anwendung und Durchführung von präventiven Qualitätsmethoden
    • Sicherstellung von best practices
      • Einsatz von bewährten und kostengünstigen Verfahren
      • Einsatz von bewährten technischen Systemen
    • Erstellung von Qualitätsvorschriften
    • Mitwirkung beim Aufbau der Prozessstabilität bei Lieferanten
    • Planung und Verfolgung von Bauteilabsicherungen/Erprobungen
    • Aktive Beratung/Unterstützung der Fachabteilungen im präventiven Qualitätsmanagement
      • Durchführung von Schulungen in qualitätsfachlichen Themen
      • Durchführung/Moderation von Workshops zu Qualitätsthemen
    • Prozessbegleitung bei der Definition besonderer Merkmale nach ISO/TS 16949 bzw. VDA-Band Besondere Merkmale
      • Zeichnungschecks
      • Treiben der Umsetzung
    • Prozessbegleitung bei der Definition von Zuverlässigkeitsmerkmalen über die Laufzeit von Bauteilen
    • Mitwirkung bei der Erarbeitung von Problemlösungen
  • Steuerung des Problemmanagementprozesses
    • Treiben und methodische Unterstützung bei der Ursachenanalyse und der Erarbeitung von Korrekturmaßnahmen
    • Verfolgung und Einforderung des Wirksamkeitsnachweises
    • Schaffung von Transparenz in der vorhandenen Problemlandschaft
    • Zuweisung der Maßnahmenverantwortlichkeiten und Kontrolle über Statusberichte
    • Statusbericht gegenüber dem Management
    • Wahrnehmung der Schnittstellenfunktion zwischen Problemmelder und Lösungsverantwortlichen
  • Qualitäts-Berichtswesen
    • Bauteilreifegraddokumentation
    • Erstellung des Qualitätsstatus (Projektstand)
    • Eskalation bei Qualitätszielabweichungen

Wie lässt es sich über kontinuierliche Verbesserung dem Wettbewerb stets den einen entscheidenden Schritt voraus sein?

CONTEXT-Leistungen

  • Planung und (Neu-)Implementierung von Qualitätsmanagementsystemen
  • Coaching von Mitarbeitern und Qualitäts-Organisationen
  • Beratung bei Kaizen und Kontinuierlichem Verbesserungsprozess (KVP)
  • Durchführung von Audits
  • Optimierung von Fertigungs- und Montageprozessen

Eine einmal erreichte Produktqualität bleibt nicht zwangsläufig bestehen, weshalb sie auch nach Serienanlauf weiter abgesichert werden sollte. Die systematische Erhebung und Auswertung von Felddaten ermöglicht es, in der Serienproduktionsphase Schwankungen der Produktzuverlässigkeit aufzudecken. Mit geeigneten Maßnahmen kann die Serienqualität anschließend auf das gewünschte Niveau zurück gebracht werden.

Durch einen entsprechend zu gestaltenden Informationsrücklauf lassen sich Erkenntnisse über das Ausfall- und Störverhalten im Feld, also während der Produktnutzungsdauer durch den Endkunden, gewinnen. Gleichzeitig erlangt der Hersteller Aufschluss über die tatsächlichen Einsatzbedingungen seiner Produkte. Nutzungsprofile können speziell im geografischen und klimatischen Kontext sehr stark variieren.

Erfasste und analysierte Felddaten ermöglichen über die zeitnahe Identifikation der Schadensschwerpunkte schnelle Reaktionszeiten und erleichtern die Prognose von Garantiefällen/-kosten.

Bei Rückkopplung der Ergebnisse in die Konstruktion und Entwicklung werden die Kernursachen des Problems durch entsprechende Maßnahmen beseitigt. Die Fortschrittskontrolle und Einhaltung der zeitlichen Vorgaben erfolgt durch die Qualitätsplanung mit dem Ziel der Optimierung aktueller Produktgenerationen.

CONTEXT-Leistungen

  • Analyse selbst- und fremderhobener Felddaten (z.B. Interpretation von Gewährleistungshochrechnungen)
  • Kontinuierliche Verfolgung und Darstellung der Entwicklung gemeldeter Fehlerbilder (auch über den Gewährleistungszeitraum hinaus)
  • Reporting der Ergebnisse an die verantwortlichen Stellen und Einsteuerung in Gremien
  • Unterstützung von Problemlösungsteams bei der Ermittlung und Auslegung relevanter Daten

Kontakt

CONTEXT AG
Bremer Str. 11
D-80807 München
+49 (0)89 35477460
Steffen
Hirte