Kompetenzfelder

Kompetenzfelder
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Problem-
management

Qualität
- Planung
- Lenkung

Statistische
Methoden

FuSi
Funktionale
Sicherheit

Lieferanten-
management

Technische
Dokumentation

Software-
qualität

Absicherung
Versuch

Anforderungs-
management

Innovations-
und
Kreativitäts-
methoden

Qualitäts-
strategien

Risiko-
analysen
- FMEA
- FTA

Methoden
- Beratung
- Entwicklung

Software-
entwicklung

Prozess-
management

PQVS
Präventive
Qualität
vernetzter
Systeme

Zertifizierung

CONTEXT AG München

Logo QZV

Fachlexikon

   

8D-Report

Das Auftreten von Fehlern bei Zulieferbauteilen ist ein ernst zu nehmendes Problem für die Just in time-Produktion von Fahrzeugen oder Systemen. Um bei Fehlern langfristige Produktionsstillstände zu vermeiden, müssen erfolgversprechende und umsetzbare Sofortmaßnahmen zeitnah erarbeitet und ergriffen werden. Der 8D-Report dient hierbei bei Kunden-Lieferanten-Fehlern als schnelles Reaktionsmittel zur Fehlererkennung und Beseitigung. Die 8 Teilschritte bei der Abarbeitung des 8D-Reports sind:

D1 – Zusammenstellung des Teams
D2 – Problembeschreibung
D3 – Sofortmaßnahmen festlegen
D4 – Fehlerursachen feststellen
D5 – Planen der Abstellmaßnahmen
D6 – Einführung der Abstellmaßnahmen
D7 – Fehlerwiederholung verhindern
D8 – Würdigung der Teamleistung

Eine Vereinheitlichung der Problemlösungsschritte und der anhängigen Dokumentation mit Hilfe eines 8D-Reports führt zu einer Steigerung der Effizienz und der Nachvollziehbarkeit des Fehlerbeseitigungsprozesses. Eine effiziente Zusammenarbeit zwischen dem Hersteller und dem Auftraggeber ist dabei unumgänglich und wird vom Prozess gefördert.

Kontakt

CONTEXT AG
Bremer Str. 11
80807 München
Deutschland
+49 (0)89 35477460